Plauen baut den 500. VW-Crafter alias TGE um – Kleinbusse (wie Mini- und Midibusse), Lieferwagen, Vans und Transporter | News | taxi heute – das unabhängige und bundesweite Taxi-Magazin

Sind Sie mit Ihrer aktuellen Abrechnungs-Software oder Ihrem Dienstleister zufrieden? Passen für Sie die Kosten und Verträge? Sie erhalten bis 17.01.2020 10% Rabatt auf unsere Abrechnungs-Software TAXI Experte – Jetzt noch bestellen und sparen! Das Bus Modification Center von MAN in Plauen hat den 500. Transporter des Typs MAN TGE umgebaut. Mit Kombis und Kleinbussen, die auch auf dem VW Crafter basieren dürfen, spricht der Standort auch Taxi-, Mietwagen- und Busunternehmer an. Am 11. Dezember 2019 hat das Bus Modification Center (BMC) von MAN in Plauen den 500. umgebauten Transporter vom Typ MAN TGE ausgeliefert, der ein direkter Abkömmling der großen Transporter-Baureihe Crafter von Volkswagen Nutzfahrzeuge ist. Das Jubiläumsfahrzeug ging zwar an eine Hundestaffel der Johanniter-Unfallhilfe nach Straubing, hat aber als achtsitziger Kombi schon ein ganz wesentliches Merkmal auch für den Ausbau als Kombi oder Kleinbus: das flexible Bodensystem mit Airline-Schienen, auf denen sich außer Sitzen auch Verankerungen für Rollstühle oder Ladungsboxen befestigen lassen. Die Plauener Bus-Spezialisten montieren auf den Schienen entweder fest verankerte und nur mit Werkzeugen verschiebbare...

The ancient Romans depended on a steady supply of wheat imported from Egypt in order to

The ancient Romans depended on a steady supply of wheat imported from Egypt in order to feed its citizenry.  Egypt has been a driving force in the world ag economy since the dawn of civilization. For centuries, it was one of the region’s most important producers. Though surrounded by desert, the Nile River valley boasts some of the most fertile agricultural land on the planet. The ancient Romans depended on a steady supply of wheat imported from Egypt in order to feed its citizenry.  Today, the situation is somewhat reversed. Large-scale agricultural production continues in Egypt, with cotton, grain, fruits, and vegetables all being important components of the country’s ag commodity mixture. However, although wheat production is still considerable, it can no longer keep up with domestic demand, thanks to a population of over 97 million and per capita bread consumption that ranks among the highest in the world.  These factors have turned Egypt, once the world’s great exporter of wheat, into one of its biggest wheat importers. That has been good news for other wheat producing countries, especially France and Russia. (The Black Sea region of Russia and Ukraine is the other ancient ...